Kopf: Die kleinen Schwestern Jesu

Exerzitien im Alltag

Die Gemeinschaft von Regelsbrunn hat sehr schöne Erfahrungen mit dem neuen Heft: SEHNSUCHTSWEGE - an SEINER Hand Exerzitien im Alltag gemacht. Etwa10 bis 15 Leute, Kleine Schwestern, Freunde, Leute aus der Pfarrei trafen sich in der Fastenzeit zu einem tiefen und persönlichen Austausch über ihre Gebetserfahrungen mit diesem Heft. Es gibt Anfragen, ob sich so ein Weg im Herbst noch mal neu machen lässt.

Auch in der Gemeinschaft in Wien traf sich eine Gruppe von 15 Leuten regelmäßig und konnte so einen tiefen Weg mit Bruder Charles de Foucauld machen und seine Spiritualität vertiefen.

In der Gemeinschaft in Halle an der Saale machten wir Schwestern unter uns diese Exerzitien und auch wir sind sehr froh über dieses Heft, dass von den Gemeinschaften Charles de Foucauld, besonders von Marianne Bonzelet gestaltet worden ist. Marianne, herzlichen Dank an Dich und alle, die sich beteiligt haben! Das Heft ist eine gelungene Sache. Wir hoffen, dass viele Menschen damit beten werden und so einen tieferen Zugang finden können zu der Botschaft von Bruder Karl und seinem Leben. was ja gerade heute so sehr aktuell ist, wenn man die politische Entwicklung erlebt. Dieses Jahr jährt sich der Tod von Charles de Foucauld zum 100. mal und dieser Exerzitien-Begleitheft hilft uns, seine Botschaft tiefer zu verstehen.

Das Heft ist im Buchhandel erhältlich und erschien im Echter-Verlag. Der Titel ist: Sehnsuchtswege - an SEINER Hand Betend unterwegs mit Charles de Foucauld